Nachmittagstee

Der Teekonsum nahm im frühen neunzehnten Jahrhundert dramatisch zu, und es heißt, Anna, die 7. Herzogin von Bedford, habe sich am späten Nachmittag über das „Gefühl des Untergangs“ beschwert. Die Lösung für die Herzogin war eine Kanne Tee und ein leichter Snack, die sie nachmittags privat in ihrem Boudoir einnahm. Später wurden Freunde zu ihr eingeladen, und diese Sommerübung erwies sich als so beliebt, dass die Herzogin sie fortsetzte, als sie nach London zurückkehrte und ihren Freunden Karten schickte, in denen sie sie baten, sich ihr für einen „Tee und einen Spaziergang über die Felder“ anzuschließen Die Idee und die Praxis wurden seriös genug, um sie in den Salon zu bringen. Es dauerte nicht lange, bis die ganze modische Gesellschaft am Nachmittag Tee trank und Sandwiches knabberte. Wir heißen Sie im Nuremore Hotel & Country Club willkommen und laden Sie ein, sich zu entspannen und die altehrwürdige Tradition zu genießen.